Kostenlose Ficktreffs werden immer beliebter

Bisher waren wir immer Verfechter von kostenpflichtigen Ficktreffs und regelrechte Gegner von ihren kostenlosen Konkurrenten, denn bisher haben kostenlose Ficktreffs eigentlich nie das gehalten was sie versprochen haben, sowohl was den Service als auch die Erfolgsaussichten anging. Dies hat sich in der jüngeren Vergangenheit allerdings geändert und auch wir müssen uns eingestehen, dass entsprechende Plattformen eine wirklich lohnende Alternative zu den kostenpflichtigen Portalen darstellen können. Um herauszufinden was diese Portale heutzutage leisten und ob diese wirklich zu 100% kostenlos sind, haben wir uns mal wieder eindringlicher mit der Materie beschäftigt.

Kostenlose Ficktreffs holen in Service & Erfolgsaussichten auf

Wir haben uns in den vergangenen Tagen einige kostenlose Fick- und Sextreffs angeschaut und waren teilweise sehr erstaunt was diese mittlerweile für einen tollen Service sowie nicht zu verachtende Erfolgsaussichten zu bieten haben, was sicherlich auch der Hauptgrund dafür ist, dass Plattformen dieser Art aktuell immer beliebter werden. Am besten gefallen hat uns zum Beispiel das Portal frivolesextreffen.com, welches einem klassischen Kontaktanzeigenmarkt ähnelt. Dort kann man ohne Anmeldung Kontaktanzeigen veröffentlichen und auch auf die vorhandenen Anzeigen antworten, wobei wir in punkto Erfolgsaussichten wirklich positiv überrascht waren. Auch braucht man auf vielen kostenlosen Portalen keine Angst mehr haben auf besonders viele Fakes zu treffen, der Service der entsprechenden Seiten ist mittlerweile so gut, dass diese fast immer aussortiert werden und man fast ausschließlich mit realen Mitgliedern flirtet, zumindest wenn es sich um ein seriöeses Portal handelt. Wir haben uns in diesem Zusammenhang auch noch eine weitere Frage gestellt, nämlich ob die kostenlosen Portale auch wirklich umsonst sind?

Umsonst ist nicht mal der Tod

kostenlos ist nicht gleich umsonstUmsonst ist nicht mal der Tod und kostenlos ist nicht gleich umsonst, diese Sprüche kennt wohl ein jeder unserer Leser und diese finden tatsächlich auch bei den kostenlosen Ficktreffs anwendung, diese sind nämlich keineswegs umsonst. Auch wenn man auf diesen Portalen kein Geld bezahlen muss um mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen, so muss man unter Umständen sehr teuer für die Nutzung des Portals bezahlen, mit Dingen welche man lieber für sich behalten sollte. Ist die Seite nur mit Werbung zugeflastert, so ist dies noch das geringste Übel, häufig werden die Daten der Nutzer aber auch einfach an andere Unternehmen weiterverkauft und man darf sich in Zukunft auf allerlei Werbung über diverse Kanäle freuen, kurzum, man wird immer mehr zum gläsernen Kunden. Es ist natürlich klar, dass die entsprechenden Plattformen Ihr Angebot irgendwie refinanzieren müssen, die Frage ist nur ob dies auf Kosten der Kunden geschehen muss? Diese Frage muss sich jeder Nutzer selbst beantworten, schließlich wird niemand gewzungen sich auf einem kostenlosen Ficktreff anzumelden.

Seitensprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.