News: C-Date steigt bei 1860 München als Sponsor ein

Der Fußballverin 1860 München, aktuell 16. der 2. Bundesliga und damit akut abstiegsbedroht, sorgt mal wieder für Schlagzen, denn vor wenigen Tagen konnte der bekannte Ficktreff c-date.de als Sponsor geworben werden. Dies alleine sorgt schon für Schlagzeilen, allerdings gibt es auch eine Menge negative Stimmen, denn das Portal hat immer öfter mit einem schlechten Ruf zu kämpfen. Alle Einzelheiten zum Werbedeal und den negativen Stimmen, binden wir Eich in den nachfolgenden Zeilen auf die Nase.

C-Date soll um die 100.000€ zahlen

c-date bandenwerbung

So sieht die Bandenwerbung im Stadion von 1860 München aus.

Wie der Stern kürzlich auf seiner Internetpräsenz berichtete, hat der Fußballverein 1860 München, welcher bereits durch das Sponsoring von einem arabischen Geschäftsmann desöfteren in den Schlagzeilen war, nun einen neuen Werbedeal an Land gezogen, das Casual Dating Portal „C-Date“ wird ab sofort als Sponsor für flotte Sprüche auf den Banden im Stadion sorgen. Um die 100.000€ soll der Ficktreff zahlen, um auf den Banden während des Spiels Werbesprüche wie „Wild wie ein Löwe“ sowie „Nach dem Spiel ist Vorspiel“ präsentieren zu dürfen. Schon am kommenden Heimspiel sollen sexy Girls als Polizistin verkleidet kostenlos Kondome verteilen und die weiblidhen Fans des Clubs wurden jüngst befragt, mit welchem Spieler der Löwen sie sich am ehesten eine dritte Halbzeit vorstellen könnten. Für die Plattform dürfte dies ein sehr guter Werbedeal sein, schließlich sorgt dieser bereits jetzt für jede Menge Aufruhr, dem Verein könnte diese Partnerschaft allerdings auch schaden, denn in der Vergangenheit hat das Portal nicht immer positive Bewertungen erhalten…

Wird auf C-Date mit Fakes gearbeitet?

Informiert man sich über das Portal, zum Beispiel über die einschlägigen Suchmaschinen, so wird man sehr schnell feststellen, dass die aktuellen sowie ehemaligen Mitglieder durchaus geteilter Meinung sind was das Angebot der Plattform anbelangt. So stößt man zum Beispiel auf sehr viele Einträge in Foren, in welchen behauptet wird, dass die Plattform mit Fakes arbeitet und es dort kaum echte weibliche Mitglieder gibt. Auch die im Netz ersichtlichen Testberichte geben einen ähnlichen Tenor ab, auch in diesen wird davon berichtet, dass es auf der Plattform viele Fakes geben soll. Ob dies letztendlich stimmt, kann von uns natürlich nicht abschließend beurteilt werden, aus diesem Grund würden wir gerne Eure Meinung zu diesem Thema hören. Wart Ihr in der Vergangenheit vielleicht auf der Plattform angemeldet und könnt uns einige Erfahrungsberichte zukommen lassen? Wir würden uns wie immer sehr über Eure Meinung freuen, zu diesem Zweck steht Euch das nachfolgende Kommentarformular wieder zur vollen Verfügung und wir würden uns mehr als freuen, wenn Ihr reichlich Gebrauch von diesem machen würdet!

Seitensprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.