Lustagenten.com Test

Der Online Ficktreff lustagenten.com wirbt wie die meisten derartigen Portale im Deutschen Netz mit ziemlich vollmundigen Versprechen, innerhalb kürzester Zeit soll man dort seine Lust befriedigen können, ob dies wirklich so ist steht für mich aktuell aber noch in den Sternen. Doch natürlich wird nicht mehr allzu lange Unklarheit darüber geben ob dieses Portal wirlich erfolgsversprechend ist, ich habe bereits einen ausführlichen Test durchgeführt über welchen ich in den kommenden Zeilen berichten möchte.

Design, Usability & Features

die funktionen von lustagenten.com im überblickDas Design der Startseite kann sich meiner Meinung nach wirklich sehen lassen, zwar wurde diese ziemlich dunkel gestaltet, kommt aber dennoch modern und zeitgemäß rüber. Auch die Usability leidet nicht, man erhält die wichtigsten Informationen zu den Funktionen der Plattform und bekommt praktischerweise auch gleich schon einige nette Mitglieder präsentiert, die Vorfreude ist also groß und so geht es auch schon mit der Registrierung weiter. Diese ist wie üblich absolut kostenlos und erfreulicherweise schnell abgefrühstückt, anschließed findet man sich dann im Mitgliederbereich der Plattform wieder.

Auch hier dominiert dunkles schwarz, welches allerdings durch diverse schicke Designelemente aufgehübscht wird. Auf seinem persönlichen Dashboard bekommt man einen informativen Überblick über die aktuellen Aktivitäten der Plattform, man wird zum Beispiel über die neuesten Mitglieder oder über die letzten Besucher auf dem eigenen Profil informiert. In diesem herrscht bei mir noch gähnende Leere und so mache ich mich daran diesen Umstand zu ändern. Nachdem mein Profil fertig gestaltet und ein ansprechendes Bild hochgeladen ist, werde ich mir nun mal die Funktionen der Plattform anschauen.

In punkto Features hat lustagenten.com nicht gerade wenig zu bieten, an die wirklich innovativen Plattformen kommt das Portal aber auch nicht ran. So kann man hier nicht nur nach anderen Mitgliedern suchen und diese mittels einem Nachrichtensystem kontaktieren, es ist zum Beispiel auch möglich ins Gästebuch der anderen Profile zu schreiben oder diese auf seiner Favoritenliste abzulegen. Weiterhin kann man Statusmeldungen auf seiner Pinwand veröffentlichen und sich als Top-Mitglied kennzeichnen lassen, mehr gibt es dann aber auch nicht zutun.

Support, Preise & Erfolgsaussichten

preisübersicht von lustagenten.comIn punkto Support habe ich ausnahmsweise mal überhaupt nichts zu meckern, dieser hat auf meine Anfragen stets schenll und freundlich reagiert, auch wurde mir kompetent geholfen. Ebenso wurde mein Profil schnell überprüft und freigeschaltet, ebenso wie meine Kündigung zum Ende des Tests ohne Probleme entgegengenommen und bestätigt wurde, hier macht der Betreiber wirklich alles richtig.

Die meisten Funktionen kann man auf lustagenten.com leider nur nutzen, wenn man sich für eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft entscheidet, welche es in zwei verschiedenen Varianten gibt. Beide Varianten bieten leider keine Möglichkeit unbegrenzte Nachrichten an andere Mitglieder zu verschicken, man hat im Basispaket lediglich ein Nachrichten-Kontingent von 50 Nachrichten pro Monat, im Powerpaket sind es 100 Nachrichten. Das Basispaket gibt es als Testpaket schon für 2,99€, für einen Monat Mitgliedschaft muss man 29,90 berappen, wogegen das Powerpaket pro Monat nur mit 19,90€ zu Buche schlägt, allerdings mus man sich in diesem Falle schon für 3 Monate binden. Zahlen kann man per Lastschrift oder Kreditkarte, andere Zahlungsmethoden stehen leider nicht zur Verfügung.

Die Erfolgsaussichten sind natürlich der wichtigste Punkt eines Portals, weswegen ich diese auch besonders gründlich unter die Lupe genommen habe. Diese können sich nach meinen ersten Erfahrungen durchaus sehen lassen, komplett überzeugt hat mich das Portal diesbezüglich allerdings nicht. Die Mitglieder sind sehr aktiv und Kontaktfreudig, allerdings sind nicht immer wirklich viele Mitglieder online. Ich konnte innerhalb eines Monats immerhin ein Ficktreffen ergattern, was besser als nichts ist aber einen erfahrenen Nutzer auch nicht wirklich vom Hocker haut, da schaut es auf einigen anderen Portalen wesentlich besser aus.

Fazit

Lustagenten.com ist definitiv kein schlechtes Portal, doch wirklich vom Hocker gehauen haben mich die Funktionen sowie die Erfolgsaussichten auch wieder nicht. Zwar kann man hier durchaus zu seinen regelmäßigen Ficktreffen kommen, man sollte allerdings ein wenig Geduld mitbringen und sich nicht die Hoffnung machen bereits am ersten Tag zum Erfolg zu kommen.

Seitensprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.