Wer ficken will muss freundlich sein

Wer ficken will muss freundlich sein, wer hat diesen Spruch von uns nicht schon mal irgendwo gehört? Doch dieser Spruch ist nicht nur witzig, es steckt auch eine Menge Wahrheit in ihm. Nachfolgend möchte ich Euch mal erläutern, wie man diesen Spruch, bzw. das was er aussagt, für seine Suche nach einem Ficktreffen nutzen kann, um in Zukunft wesentlich schneller zum Erfolg zu kommen.

Der Ton macht die Musik

Wie so oft, macht auch auf der Suche nach einem Ficktreffen der Ton die Musik, das werden sicherlich schon viele Männer am eigenen Leib erfahren haben, auch wenn Sie dies vielleicht bisher gar nicht wussten. Einer der größten Fehler welchen Männer auf der Suche nach einem Fick im Internet machen ist nämlich, gegenüber den Frauen nicht freundlich genug zu sein. Dies hat dann zur Folge, dass auf Nachrichten keine Antworten kommen oder eine bestehende Kommunikation irgendwann abrupt abbricht, ohne dass sich der Mann dies erklären kann. Allerdings spreche ich hier auch nicht von einer Freundlichkeit im klassischen Sinne, sondern vielmehr von der Kunst mit einer Frau zu kommunizieren, und zwar so, dass Sie sich wohlfühlt und den Mann als freundlichen Gesprächspartner schätzen lernt. Ist dieser Schritt getan und hat man das Vertrauen der Frau gewonnen, ist der Weg zu erhofften Ficktreffen schon nicht mehr ganz so steinig und es ist mehr als wahrscheinlich, dass man früher oder später auch zum Erfolg kommt. Nachfolgend noch zwei ganz konkrete Hinweise auf die erforderliche Freundlichkeit gegenüber Frauen auf einem Ficktreff, beherzigt diese und es wird Euch in Zukunft wesentlich leichter fallen zum Erfolg zu kommen.

Frauen mögen niveauvolle Männer

Nicht selten melde ich mich mit einem weiblichen Profil auf diversen Ficktreffs im Internet an, um dort das Verhalten der männlichen Mitglieder zu studieren. Dies ist mir nur mit einem weiblichen Profil möglich, denn nur wenn die Männer auch wirklich denken es mit einer Frau zu tun zu haben, verhalten Sie sich so wie immer. Die Nachrichten welche ich auf den entsprechenden Portalen erhalte, lassen es mir immer wieder Kalt den Rücken runterlaufen, denn so wie die meisten Männer den Kontakt zu einer Frau aufzubauen versuchen, ist das gesamte Vorhaben eigentlich schon zum Scheitern verurteilt. Nicht selten bekomme ich Mails, in welchen ich direkt zum Ficken aufgefordert werde, selbstverständlich sind diese Mails in den meisten Fällen auch gespickt mit diversen Kraftausdrücken, auch die perversesten sexuellen Phantasien hauen mir die Männer oftmals gleich in der ersten Mail um die Ohren. Es kommt teilweise sogar vor, dass ich als Frau in den Mails gerne mal als „Fotze“ oder „Schlampe“ bezeichnet werden, was von den Männern zwar nicht böse gemeint ist, einer Frau aber dennoch nicht wirklich zusagt. Frauen mögen niveauvolle Männer, welche sich Ihnen gegenüber als echter Gentleman präsentieren, welcher auch ganz genau weiß wie man mit einer Frau umzugehen hat. Im Bett darf es dann natürlich auch mal ordentlich versaut zur Sache gehen, doch während der ersten Annäherungsversuche sollte man schon ein gewisses Maß an Niveau an den Tag legen, ansonsten braucht man sich nicht wundern wenn man nicht zum Stich kommt.

Diskretion sollte selbstverständlich sein

Ein weiterer Punkt welcher vom starken Geschlecht unbedingt beachtet werden sollte, ist es eine gewisse Portion Diskretion an den Tag zu legen. Wer zum Beispiel private Bilder von einer Frau gesendet bekommt, sollte sich mit diesen nicht auf seiner Facebook-Seite brüsten. Generell schweigt und genießt ein Gentleman eher als dass er seine neueste Eroberung in die Welt hinausposaunt, dies scheint aber bei den meisten Männern noch nicht angekommen zu sein. Häufig wird vor den Kumpels oder den anderen Mitgliedern der jeweiligen Plattform damit geprahlt, wie versaut der Sex mit Mitglied XYZ doch ist und was man mit dieser versauten Frau so alles anstellen kann. Auch dies wird von den Frauen als extrem unhöflich empfunden und kann den Ruf gleich bei der ganzen weiblichen Spezies ruinieren, denn wer einmal seine sexuellen Abenteuer mit der ganzen Welt teilt, der wird so schnell nicht wieder bei einer Frau landen können, denn diese können gerne darauf verzichten in der Öffentlichkeit als Sexobjekt dargestellt zu werden. Demnach sollte man also lieber alles für sich behalten was man mit seiner Sexpartnerin erlebt, auch wenn es einem noch so schwer fällt und man seinen Kumpels gerne auf die Nase binden würde was man in der vergangenen Nacht erlebt hat, ansonsten könnte man es in Zukunft schwer haben noch mal zu einem schnellen Fick zu kommen!

Eure Meinung zu diesem Thema? Erkennt Ihr Euch in meinen Ausführungen zum männlichen Geschlecht vielleicht wieder? Immer her mit Euren Kommentaren…

Seitensprung
Letzte Komentare
  1. Helga

    Kann ich mich bei Euch listen?

    • Armin

      Hallo Helga,

      natürlich kann ich Dich auf meiner Seite vorstellen.

      Antworte einfach auf dieses Kommentar und teile mit mit welche Informationen ich über Dich veröffentlichen soll.

      Gruß

      Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.